Piraten-Shirts


Zur Startseite

Piraten in Indonesien

Unglaublich aber wahr - auch noch im 21. Jahrhundert halten die indonesischen Hoheitsgewässer den Seeräuber-Weltrekord. Allein im Jahre 2007 wurden hier von der Anti-Piraterie-Organisation 43 Überfälle registriert. Allerdings dürfte die inoffizielle Dunkelziffer um ein Vielfaches höher liegen. Laut Angaben des International Maritime Bureau in Kuala Lumpur gab es nämlich im vergangenen Jahr bereits 263 Überfälle - Tendenz leider steigend.

Bereits etwa eine Fährstunde von Singapur entfernt, auf der kleinen Insel Batam, boomt ein ganz besonderes und dazu sehr altes Gewerbe: die Piraterie. Moderne Seeräuber und Freibeuter in schwarzen Piraten Shirts erobern nach beinahe 300 Jahren das Terrain und das abenteuerliche Flair zurück, das ihnen der legendäre Captain Kidd und Sir Henry Morgan einst hinterlassen haben. Dabei bietet die Seeräuberei, wie wir sie aus bekannten Hollywoodklassikern kennen, durchaus die Grundlage für interessante Geschichten und sogar modische Design-Verrücktheiten, gar keine Frage. Flaggen, Totenschädel, Knochen oder Masken gehören deshalb zum abenteuerlichen Design so mancher sehr beliebten Fashionmarke. Piraten Shirts erobern in rasantem Tempo den modernen Modemarkt und lassen den Traum nach Abenteuer, heißen Partys und langen tropischen Nächten wieder aufleben.

Doch die modernen Piraten des 21. Jahrhunderts fügen der Wirtschaft jährlich einen enormen Schaden von mehr als 3 Milliarden Dollar zu. Sie kapern Ölplattformen, beschießen Kreuzfahrtschiffe und entführen Yachten. Die Freibeuter gehen dabei sehr rücksichts- und skrupellos vor, um an ihr Ziel zu gelangen. Mehr als 50.000 Schiffe aller Art passieren jährlich die Meerenge zwischen Indonesien und Malaysia. Hier haben die Piraten ein relativ leichtes Spiel und kapern in dunklen Shirts, mit Macheten, Äxten und schnellen Booten alles, was ihnen vor die Nase fährt. Dabei ist ihre Ausstrahlung und Vorgehensweise alles andere als charmant, so wie wir das beispielsweise aus den berühmten Hollywoodstreifen kennen.

Ihre schwarzen Shirts und die abenteuerlichen und zuweilen schaurigen Flaggendesigns stehen heute oft Pate für das moderne und begehrte Piraten Shirt im Seeräuberlook. Auch wenn sich die Verbraucher und Träger dieser Designerklamotten nicht mit dem, zuweilen todbringenden und verbrecherischen Gewerbe der modernen Freibeuter identifizieren, so wird trotzdem der Ruf nach Freiheit und Abenteuer laut. Spannung steigt auf und eine Art von Exotik und Mystik liegt in der Luft.

Etwas mystisch geht es tatsächlich selbst bei den modernen Piraten des 21. Jahrhunderts zu, die die Wundader der Globalisierung für sich ausnutzen und auf der Jagd nach Geld und Nervenkitzel Fährschiffe und Luxusliner überfallen. Mit vorgehaltener Machete und dem Segen ihres Gurus rauben sie die meist gut gefüllte Schiffskasse, Uhren und Schmuck der Crew und der Passagiere. Danach verschwinden sie meist genauso schnell und lautlos wie sie gekommen sind.

Dieser wieder neu entfachte Unsicherheitsfaktor sorgt im Geschäft um das Schiffssicherheitsgewerbe natürlich auch für einen regelrechten Boom. Ob die moderne Underwater-Security den Freibeutern allerdings auch mit Piraten Shirts im Seeräuberlook entgegentritt, bleibt abzuwarten.

Shirt selbst designen  |  zurück zur Übersichtsseite